| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Stop wasting time looking for files and revisions. Connect your Gmail, DriveDropbox, and Slack accounts and in less than 2 minutes, Dokkio will automatically organize all your file attachments. Learn more and claim your free account.

View
 

LehrqualifikationBasic

Page history last edited by Jan Fendler 8 years, 5 months ago

Zertifikatsprogramm „Lehrqualifikation Basic“

Kurzbeschreibung des Zertifikatsprogramms  „Lehrqualifikation Basic"

Durch die Teilnahme an einem Programm, das sich über einen Zeitraum von neun Monaten erstreckt, können sich Promovierende der FSU Jena systematisch für die Lehrtätigkeit qualifizieren. In verschiedenen Präsenzveranstaltungen wird didaktisches Wissen vermittelt und erprobt. Zudem werden erste Erfahrungen in der Lehre anhand von Videoaufzeichnungen und professionellen Feedbacks reflektiert. Die Teilnehmenden werden dazu angehalten, ihre Lehrkompetenz systematisch weiterzuentwickeln. Durch die Teilnahme erwerben sie das Zertifikat „Lehrqualifikation Basic“.

Die Qualifikation umfasst 93 Arbeitseinheiten (AE)[1] Zwischen vier ganztägigen Workshops (40 AE) und acht Präsenzveranstaltungen (26 AE) liegen selbstorganisierte Lernphasen (19 AE), die der Vor-und Nachbereitung auf die verschiedenen Veranstaltungen dienen. Für die Planung und Durchführung einer Lehrveranstaltung, die per Video aufgezeichnet wird, sowie für das individuelle Feedback werden 8 AE veranschlagt.

In den einzelnen Veranstaltungen werden das Vorwissen und die Kompetenzen der Teilnehmenden aufgegriffen. Ein Wechsel zwischen Inputs und praktischen Übungen stellt sicher, dass das erworbene Wissen in einem geschützten Raum erprobt werden kann. Selbstreflexion, Selbsteinschätzung und Reflexion auf der Metaebene sind durchgängige Gestaltungselemente dieser Qualifikation. Das individuelle Lerntagebuch (vgl.  Gläser-Zikuda, 2007; Gläser-Zikuda & Hascher, 2007) soll anregen, sich mit den eigenen Lernprozessen auseinanderzusetzen. Gleichzeitig dient es der Dokumentation der Lernprozesse. Transferaufgaben sorgen für erste Erfahrungen mit dem Gelernten in den eigenen Lehrveranstaltungen. Die Ausbildung bietet eine Plattform für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch.

Durch die Teilnahme am Zertifikatsprogramm „Lehrqualifikation Basic“ werden grundlegende Kenntnisse über Lehr- und Lernprozesse sowie über Hochschuldidaktik erworben. Zudem wird die Möglichkeit eröffnet, Materialien für Lehrveranstaltungen zu erstellen. Darüber hinaus wird an einer Erweiterung der Perspektive auf die eigene Lehre gearbeitet und eine selbstreflexive Arbeitshaltung gefördert.

 

 


[1] 1 AE = 45 Minuten

 

 

  1. Zielgruppe

  2. Aufbau

  3. Lehrbereichsbeschreibung

  4. Qualitätssicherung des Zertifikatprogramms "Lehrqualifikation Basic"

  5. Vorheriges Zertifikatsprogramm "Lehrqualifikation Basic" des Universitätsprojekts LehreLernen (2008 - 2011)

 

 


[1] Dies entspricht 75 Zeitstunden (1 AE = 45 Minuten)

 

 

 

Comments (2)

Gunda Huskobla said

at 9:07 am on Dec 15, 2011

Eine kleine formale Anmerkung: Die ersten beiden Absätze sind neutral beschreibend. Im letzten Absatz liest es sich wie ein Werbetext, weil die Promovierenden direkt angesprochen werden ("Sie"). Eventuell würde ich das auch noch neutral umformulieren.

Jan Fendler said

at 12:52 pm on Dec 19, 2011

Sehr geehrte Frau Huskobla,
vielen Dank für diese Rückmeldung. Wir habe dies sofort entsprechend geändert.

You don't have permission to comment on this page.